Nicole Meyer

"Malerei der blauen Phase", Computergrafik, 2000 – 2001
"Malerei der blauen Phase", Computergrafik, 2000 – 2001
"Malerei der blauen Phase", Computergrafik, 2000 – 2001
"Malerei der blauen Phase", Computergrafik, 2000 – 2001
"Malerei der blauen Phase", Computergrafik, 2000 – 2001
weitere Informationen

"Malerei der blauen Phase", Computergrafik, 2000 – 2001

Nicole Meyer wählt den Ansatz des Malerischen. Ausgangsmaterial für die digitalen Bildschöpfungen ist hier das fotografische Bild. Mit Hilfe von Prozessen digitaler Transformation gelingt es Meyer, eine Malerei ohne Malerei – also eine Malerei mit anderen Mitteln – zu schaffen.

Rezeptionsästhetisch funktionieren die Bilder der blauen Phasen als Projektionsflächen für die Gedanken des Betrachters. Zuweilen verschieben sich die Assoziationen in den Bereich des Geografischen und eröffnen einen Denkraum von Welt und Wunsch.